Meine Motivation

Ich, Simon Scherrer, bin Präsident der Unabhängigkeitspartei up!schweiz.

Seit Jahren mache ich mir viele Gedanken über unser Zusammenleben in Gesellschaft und Wirtschaft. Ein Zusammenleben, das eigentlich erstaunlich gut funktioniert: Wir leben ohne Zweifel in den wohlhabendsten und friedlichsten Zeiten unserer Geschichte, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das bald ändert. Alles entwickelt sich weiter, und das meiste zum Besseren. Die Treiber dieser Entwicklung sind Menschen, die selbstbestimmt und eigenverantworlich handeln können; das ist meine Überzeugung als Liberaler.

Doch der Fortschritt hält leider nicht überall Einzug. Es gibt viele Bereiche, in denen unser Streben nach Selbstbestimmung und einem besseren Leben ausgebremst, zurückgebunden und erstickt wird. Das sind jene Bereiche, welche die Politik kontrolliert, reguliert, fehlorganisiert. Vorsorge, Gesundheit, Bildung, Medien, Verkehr und so weiter – in fast jedem Bereich sagen Politiker, wie die Dinge zu laufen haben, und das Individuum muss ihre Fehler ausbaden. Wir müssen mit immer mehr Geld eine Politik finanzieren, die uns immer stärker einschränkt. Muss das so sein?

Ich bin fest davon überzeugt, dass das nicht so sein muss. Ich bin fest davon überzeugt, dass es in kaum einem Bereich die Einmischung der Politik braucht. Dass Markt und Zivilgesellschaft die besseren Lösungen finden als Staat und Politik. Dass Vielfalt, die aus individueller Freiheit entsteht, der staatlichen Einheitslösung überlegen ist. Dass der Mensch mit seiner Freiheit umgehen kann. Dass die Politik die Probleme, die sie zu lösen vorgibt, verschärft oder sogar selbst schafft. Kurz: Dass wir alle freier und wohlhabender sein können, als wir das heute sind.

Ich mache Politik, um die Politiker daran zu hindern, sich in unser Leben einzumischen. Hören wir auf zu glauben, dass die Politik unsere Probleme löst. Das können wir besser selbst.